Verband Deutscher KonzertChöre e.V.

 

 Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland

Geschichte

Die Geschichte des VDKC geht zurück auf Initiativen zur Bildung des „Schutzverbandes Deutscher Konzertgebender Vereine“ im Jahr 1921. Daraus ging der „Reichsverband der gemischten Chöre Deutschlands“ hervor, der am 7.5.1925 in Berlin seine Gründung erfuhr. Nach einer Neukonstituierung als „Verband gemischter Chöre Deutschlands“ im Jahre 1950 erfolgte 1956 die Umbenennung in „Verband Deutscher Oratorien- und Kammerchöre“ (VDOK). Der heutige Name „Verband Deutscher KonzertChöre“ (VDKC) besteht seit dem 11.5.1991 und basiert auf dem Zusammenschluss mit den zuvor eigenständig organisierten ostdeutschen Konzertchören. 

Aufgaben

Der VDKC ist eine gemeinnützige Vereinigung von leistungsorientierten Chören. Er hat sich die Pflege wertvoller Chormusik aller Epochen, Gattungen und Stile in Aufführungen von künstlerisch hohem Anspruch zur Aufgabe gemacht. Dazu zählen eigene Veranstaltungen ebenso wie die Beratung der Mitgliedschöre in künstlerischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Fragen oder die Herausgabe von Publikationen. Die Arbeit des VDKC ist darauf ausgerichtet, für Konzertchöre - egal welcher Rechtsform - günstige organisatorische und künstlerische Rahmenbedingungen zu schaffen.

Aktivitäten

  • Musikalische Großprojekte (Deutsches Chorfest und Landeschorfeste)
  • Fortbildungen
  • PodiumJungerGesangsSolisten
  • Vergabe von Kompositionsaufträgen und Durchführung von Kompositionswettbewerben
  • Rahmenvertrag mit der GEMA
  • Rahmenvertrag mit der Verwertungsgesellschaft Musikedition
  • Rahmenvertrag zur Haftpflicht-, Unfall- und Rechtsschutzversicherung
  • Herausgabe der Zeitschrift CHOR und KONZERT
  • Herausgabe von CHOR und KONZERT online
  • Herausgabe einer Schriftenreihe 
  • Internetpräsenz mit umfangreichen Informationen, Werktextbibliothek, Komponistenportraits sowie Konzertdaten
  • Individuelle Beratung und Betreuung der Mitgliedschöre in organisatorischen und künstlerischen Fragen
  • Vergabe von Fördermitteln an die Mitgliedschöre, z.B. in Bayern, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen
  • Vermittlung von gutachterlichem und rechtlichem Beistand bei allen Fragen von gemeinsamem und grundlegendem Interesse
  • Notenbibliothek für Orchestermateriale

Adressen 

Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V.
Geschäftsführerin 

Christine Dammann
Theo-Vondano-Str. 51
67657 Kaiserslautern
Tel.: 0631 – 740 55 191
Fax: 0631 – 343 799 57
E-Mail: dammann@vdkc.de

Bundesrepublik Deutschland
VDKC-Generalsekretariat


Ralf Schöne
Martin-Klauer-Weg 14
99425 Weimar
Tel.:0 36 43-7 75 58 17
Fax:0 36 43-7 75 58 18
E-Mail: info@vdkc.de
Internet: http://www.vdkc.de

Vorstand

1. Vorsitzender
Axel Hoock
Hinter der Mühl 5a
55278 Selzen
E-Mail: hoock@vdkc.de

2. Vorsitzender
Gerd Teuchert

Schatzmeister
Thomas Hohmann

Schriftführer
Bruno Hohmann

Vertreter im Landesmusikrat
Axel Hoock

Struktur

Landesverband für die Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland 

Mitglieder

Bundesverband: 544 Mitgliedschöre mit über 30.000 Sängerinnen und Sängern sowie ca. 15.000 fördernden Mitgliedern
Landesverband: 56 Mitgliedschöre mit ca. 3.400 Sängerinnen und Sängern sowie ca. 1.600 fördernden Mitgliedern