Landesverband der Musikschulen in Rheinland-Pfalz e.V.

VdM/LVdM

Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.

Geschichte

Mehr als ein halbes Jahrhundert setzt sich der Landesverband der Musikschulen in Rheinland-Pfalz e.V. (LVdM) als Träger- und Fachverband für seine Mitgliedsschulen ein. Gegründet 1963 - zu einer Zeit, wo es bundesweit gerade mal knapp über 100 Musikschulen gab, entwickelte sich der LVdM im Laufe der Zeit zu einer Institution, die die musikalische Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Rheinland-Pfalz heute maßgeblich mitprägt. Dazu dienen auch vielfältige Kooperationen mit Kitas und Schulen sowie Fortbildungsveranstaltungen für ErzieherInnen und LehrerInnen. Heute werden in den 42 Musikschulen des Verbandes über 58.000 Kinder und Erwachsene von mehr als 1.700 Lehrkräften unterrichtet. Vorsitzender des Landesverbandes ist seit 2014 Christoph Utz, Leiter der Kreismusikschule Rhein-Pfalz.

Aufgaben

  • Herstellung und Pflege eines Grundkonsenses unter den Mitgliedsschulen 
  • Abstimmung mit dem VdM-Bundesverband
  • Herstellung und Pflege eines Grundkonsenses mit den Spitzenverbänden der Musikschulträger, der Landesregierung und dem Landtag
  • Beratung der Musikschulen und deren Träger
  • Entwicklung und Umsetzung von Fort- und Weiterbildungskonzepten für Lehrkräfte und Leiter von Musikschulen, Förderung des Erfahrungsaustausches und Durchführung zentraler Veranstaltungen
  • Durchführung einer jährlichen Arbeitstagung
  • Anregung zum Leistungsvergleich durch Wettbewerbe und Konzerte und zum Austausch von Musiziergruppen, Vermittlung von Kontakten zu anderen Ländern
  • Ständige Information der Öffentlichkeit über Tätigkeit und Zielsetzungen der Musikschulen
  • Herstellung und Pflege eines Grundkonsenses mit den Elternvertretungen 

Einrichtungen

Der Landesverband repräsentiert derzeit 42 kommunale Musikschulen im Lande Rheinland-Pfalz mit über 58.000 Schülerinnen und Schülern, die von über 1.700 Musikpädagogen unterrichtet werden.

Publikationsorgane

Internet: www.lvdm-rlp.de

Perspektiven

  • Wahrnehmung und Durchsetzung gemeinsamer Belange der Musikschulen auf landespolitischer Ebene
  • Verwirklichung eines angemessenen Kostenteils der Landesregierung an den Gesamtkosten der Musikschulen. Zielvorstellung: Drittelfinanzierung
  • Existenzsicherung der Musikschulen durch größere öffentliche Akzeptanz und Wertschätzung der Arbeit.
  • Kooperation mit verschiedenen Institutionen. Derzeit hat der Landesverband der Musikschulen Kooperationen mit KITAs, mit Ganztagsschulen, dem Landesmusikverband, Landeschorverbänden sowie mit den Musikschulverbänden Saarland und Luxemburg

Adressen 

Rheinland-Pfalz
Christine Dammann
Geschäftsführerin

Landesverband der Musikschulen in Rheinland-Pfalz e.V.
Theo-Vondano-Str. 51
67657 Kaiserslautern
Tel.: 0631- 740 55 191
Fax: 0631- 343 799 57
Mail: christine.dammann@lvdm-rlp.de


Bundesrepublik Deutschland
Verband deutscher Musikschulen e.V.
Plittersdorfer Str. 93
53173 Bonn
Tel.: 02 28 - 95 70 60
Fax: 02 28 - 9 57 06 33
E-Mail: VdM-Musikschulen@t-online.de
Internet: www.musikschulen.de

Vorstand

Präsidentin
PD Dr. Margit Theis-Scholz

Ehrenvorsitzender
Jürgen Hurrle

Vorsitzender
Christoph Utz

Stellv. Vorsitzender
Claus Peitz

Schatzmeister
Thomas Germain

BeisitzerInnen
Angela Bauer
Martin Geiger
Marc Kluschat
Kristina Schier
Bernhard Sperrfechter

Vertreter im Landesmusikrat Rheinland-Pfalz
Christa Schäfer

Struktur

Landesverband

Mitglieder

42 Musikschulen