Ver.di, Fachgruppe Musik

Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saar

Die Fachgruppe Musik gehört zum Fachbereich Medien, Kunst und Industrie der ver.di, Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft 

Geschichte der Fachgruppe

Sie hat ihren Ursprung in der GdMK, Gewerkschaft der Musikerzieher und konzertierender Künstler. Die GdMK schloss sich Ende der 80er Jahre mit anderen Gewerkschaften, der Gewerkschaft Kunst und der IG Druck und Papier zur IG Medien zusammen. Gemeinsam mit den verschiedenen Kunstfachgruppen und den Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Medien, Druck und Papier hat die IG Medien sich schließlich 2001 mit anderen Gewerkschaften zur größten Einzelgewerkschaft der Welt, der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft, vereint, ver.di ist die Gewerkschaft aller Kultur- und Kunstschaffenden. Sie setzt sich für eine demokratische, solidarische und zukunftsfähige Gesellschaft ein.

Aufgaben

Die Fachgruppe Musik der ver.di vertritt die beruflichen Interessen aller Angehörigen von Musikberufen, wie Lehrkräfte an Musikschulen, selbständige Musiklehrerinnen und -lehrer, Mitglieder von Orchestern, Kapellen und Bands. Wer für die Musik lebt, soll auch von der Musik leben können. Deshalb setzt sich die Fachgruppe Musik der ver.di mittels Tarifverträgen, Ausweitung der Mitbestimmung sowie Gesetzesinitiativen für bessere Arbeits- und Einkommensbedingungen sowie soziale Bedingungen ein. Dazu gehört auch politische Lobbyarbeit, wie der Einsatz für die Reform der Gemeindefinanzierung, damit diese den kulturellen Grundbedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger, besonders der Kinder und Jugendlichen entsprechen können.
Mittelfristiges Ziel sollte eine finanzielle Grundversorgung einschließlich der Befähigung zur Teilhabe am kulturellen Leben für alle in Musikberufen Tätigen sein um prekäre Lebensverhältnisse zu verhindern (Stichwort: bedingungsloses Grundeinkommen – was für alle anderen Menschen ebenso gelten sollte).

Aktivitäten

Die Fachgruppe Musik der ver.di fördert die Kommunikation und den Erfahrungsaustausch untereinander und mit den Angehörigen anderer Musik-, Kunst- und Medienberufen. In eigenen Professionalisierungsseminaren wird den Mitgliedern kostengünstig berufliche und politische Weiterbildung angeboten.

Publikationsorgane

Ver.di ist Herausgeber der kulturpolitischen Zeitschrift "Kunst und Kultur" und veröffentlicht regelmäßig in der nmz (neue musikzeitung).

Perspektiven

Ver.di baut seine Mitglieder in diesem Bereich weiter aus, um landesweit für diese Beschäftigtengruppe weitere Arbeitsverbesserungen zu erreichen.

Adressen 

Rheinland-Pfalz
Michael Holdinghausen
ver.di Fachbereich Medien
Münsterplatz 2-6
55116 Mainz
Tel.: 0 61 31-97 26-190
Fax: 0 61 31-97 26-199
E-Mail: michael.holdinghausen@verdi.de
 
Bundesrepublik Deutschland
Ver.di Fachbereich Medien
Potsdamer Platz 10
10785 Berlin
Tel.: 0 30 – 69 56-23 33
Fax: 0 30 – 69 56-36 56
E-Mail: musik@verdi.de
 
Vertreter im LMR
Rangulf Zschenderlein

Struktur

Rheinland-Pfalz und Saarland bilden gemeinsam eine Landesfachgruppe.

Mitglieder

282 Mitglieder