< Eine Chance für die musikalische Bildung in Rheinland-Pfalz

Neues Förderprogramm für die Laienmusik in Rheinland-Pfalz

Landesmusikrat macht sich stark für die Weiterentwicklung und Zukunftssicherung der Laienmusik


Der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz legt in diesem Jahr erstmalig mit Mitteln aus dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur ein „Förderprogramm zur Weiterentwicklung und Zukunftssicherung der Laienmusik“ – kurz: Laienmusikprogramm – auf. Das mit 50.000 Euro ausgestattete Programm richtet sich an Vereine und gemeinnützige Initiativen der Laienmusik, die innovative Projekte durchführen wollen, die den Themenbereichen des vom Landesmusikrat entwickelten „Zukunftskonzepts Laienmusik“ orientieren.

Peter Stieber, Präsident des Landesmusikrats zum Laienmusikprogramm: „Nachdem wir bereits im Jahr 2017 einen breit angelegten Diskussionsprozess zur ‘Zukunft der Laienmusik‘ begonnen, ist das Laienmusikprogramm nun ein erstes handfestes Ergebnis. Mit den bereitstehenden Mitteln wird es möglich sein, Chören und Musikvereinigungen im Land eine unkomplizierte Finanzierung innovativer Projekte zu ermöglichen.“

Vom Antragssteller wird gefordert, 10% der Gesamtkosten aus eigenen Mitteln zu tragen, der ausgewiesene Fehlbedarf soll bei mindestens 500 Euro liegen. Die thematischen Schwerpunkte aus dem „Zukunftskonzept Laienmusik“, an denen sich die Projekte orientieren müssen, sind

-          Image und Ehrenamt in der Laienmusik

-          Kinder und Jugendliche in der Laienmusik

-          Kulturelle Vielfalt/Inklusion/Integration

-          Vernetzung/elektronische Kommunikation

-          Neue Formen der Laienmusik

Weitere Informationen sowie die Ausschreibung, Antragsformulare und das „Zukunftskonzept Laienmusik“ finden Sie auf hier auf unserer Homepage.