Landesfeuerwehrverband

 

Geschichte und Aufgaben:

Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz wurde als Dachverband der Feuerwehren 1962 gegründet.

Der Verband vertritt dei Feuerwehren in Rheinland-Pfalz gegenüber den staatlichen und kommunalen Aufgabenträgern auf Landesebene. Er sieht sich als Dienstleister seiner Mitgliedsverbände und Feuerwehren.

Der Landesfeuerwehrverband setzt sich in verschiedenen Bereichen, z.B. in der Jugendarbeit und im Bereich der Ausbildung, ein. Er arbeitet eng mit der Unfallkasse Rheinland-Pfalz zusammen. Auf kultureller Ebene engagiert sich der Landesfeuerwehrverband für die Musik und das rheinland-pfälzische Feuerwehrmuseum. Der Musik widmet sich ein eigenes Referat.

Aktivitäten

Landeswertungsspiele im 5-Jahresrhythmus

Einrichtungen

Fachreferat Musik, Klausurtagungen, Bezirks- und Kreisstabsführer

Publikationsorgane

Brandhilfe

Struktur und Mitglieder:

Der Landesfeuerwehrverband wird von seinen Untergliederungen getragen. Dies sind 20 Kreisfeuerwehrverbände, 7 Stadtfeuerwehrverbände und 1 Regionalfeuerwehrverband.

Dem Landesfeuerwehrverband gehören über 92.000 Mitglieder an, von denen etwa 51.000 als aktive Feuerwehrangehörige aktiv tätig sind.

In den 1.117 Jugendfeuerwehren sind ca. 13.724 Jugendliche engagiert.

Im Landesfeuerwehrverband sind nichtöffentliche Feuerwehren, Werkfeuerwehren, 5 Berufsfeuerwehren und 221 freiwillige Feuerwehren organisiert.

Adressen:

Landesgeschäftsstelle:

Lindenallee 41-43
56077 Koblenz
Tel.: 02 61-9 74 34-0
Fax: 02 61-9 74 34-34
E-Mail: post@lfv-rlp.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Geschäftsführer:

Michael Klein

Präsidium:

Präsident:

Frank Hachemer

Vizepräsidenten:

Andrè Luipold

Peter Gerhards

Matthias Görgen

Schriftführer:

Jörg Beckmann

Kassenverwalter:

Berthold Berenz

Vertreter im Landesmusikrat:

Claus Behner (Referatsleiter Musik)

Christoph Becker